PRIVACY POLICY

Datenschutzerklärung

 

1. Zu dieser Datenschutzerklärung

 

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb möchten wir Sie eindringlich bitten, die nachfolgende Zusammenfassung über die Funktionsweise unserer Webseite www.semico.de aufmerksam zu lesen.

Die hier aufgeführte Datenschutzerklärung entspricht den Richtlinien der DSGVO und des BDSG. Sie soll über die Art, den Zweck und die Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber (Semico Computer GmbH) informieren.

Gleichwohl unsere Seite mit verschieden Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet ist, kann kein vollständiger Schutz Ihrer Daten gewährleistet werden, da Sicherheitslücken im Internet nicht ausgeschlossen werden können. Sollten Sie Anliegen bzgl. Ihrer Daten haben, finden Sie am Ende des Textes die entsprechenden Kontaktdaten unserer Ansprechpartner.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO  als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

3. Personenbezogene Daten

 

Die Daten erhalten wir direkt von Ihnen, z. B. im Rahmen von Anfragen, Bestellungen oder Newsletter-Abonnements, bestehenden Geschäftsbeziehungen oder durch den persönlichen Kontakt mit unseren Mitarbeitern. Zudem verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß DSGVO, soweit dies für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich ist.

Wir verarbeiten u.a. folgende Daten:

  • Daten zur Anbahnung und der Durchführung unserer Geschäftsverhältnisse (z.B. Newsletter)
  • Stammdaten zur Kontaktaufnahme (z. B. Name, Adresse, Kontaktdaten)
  • Auftrags- und Korrespondenzdaten (z. B. im Rahmen von Bestellvorgängen)
  • Werbe- und Vertriebsdaten (z. B. über potentiell interessante Produkte)

Wir verwenden die Daten, die wir erfassen, um die von Ihnen angeforderten Produkte und Services bereitzustellen, Sie über weitere angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu informieren und unsere Websites und Dienste zu verwalten und um unseren gesetzlich vorgegeben Rechte und Pflichten der Datenverarbeitung nachzukommen.

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Grundlage Ihrer Anfrage erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich im Einzelnen nach der konkreten Geschäftsbeziehung oder der konkreten Beauftragung durch Sie.

Laut den geltenden Vorschriften werden diese Daten nur für die Zeit erhoben und gespeichert, wie Sie zur Erfüllung unserer Dienstleistungen und Services erforderlich sind und nutzen. Die gesetzlich geltenden Löschvorschriften werden eingehalten.

 

4. Schutz Minderjähriger

 

Unsere Webseite richtet sich nicht an Minderjährige und wir erheben auch nicht wissentlich personenbezogene Daten von Minderjährigen.

Sofern Personen unter 16 Jahren personenbezogene Daten an uns übermitteln, ist dies nur gestattet, sofern der Erziehungsberechtigte selbst eingewilligt hat oder der Einwilligung des Jugendlichen zugestimmt hat. Hierzu müssen uns gemäß Art. 8 Abs. 2 DSGVO die Kontaktdaten des Erziehungsberechtigten mitgeteilt werden, um uns von der Einwilligung bzw. der Zustimmung des Erziehungsberechtigten zu überzeugen. Diese Daten sowie die Daten des Minderjährigen werden dann entsprechend dieser Datenschutzerklärung verarbeitet.

Sofern wir feststellen, dass ein Minderjähriger unter 16 Jahren personenbezogene Daten an uns gesendet hat, ohne dass der Erziehungsberechtigte selbst eingewilligt oder der Einwilligung des Minderjährigen zugestimmt hat, werden wir die Daten umgehend löschen.

 

5. Wie wir Daten erheben

 

5.1 Log-Dateien

Eine Logdatei wird im Zuge eines automatischen Protokolls des verarbeitenden Computersystems erstellt. Das bedeutet, dass Informationen betreffend Ihres verwendeten Endgerätes als Logfiles auf einem Server festgehalten werden.

Auch wir führen eine Log-Dateienanalyse durch. Unser Seitenprovider protokolliert dabei:

  • Zugriff auf die Seite: Datum, Uhrzeit, Häufigkeit
  • Wie Sie auf die Seite gelangt sind (vorherige Seite, Hyperlink etc.)
  • Menge der gesendeten Daten
  • Welchen Browser und welche Version desselben Sie verwenden
  • Ihre IP-Adresse

Auch hier dienen die erhobenen Daten lediglich der Verbesserung unseres Angebotes. Wir dürfen / Der Betreiber darf Server-Logfiles nur dann länger speichern, herausgeben oder nachträglich auf diese zugreifen, wenn dies im rechtlichen Rahmen gestattet ist (z.B. bei Verdacht auf rechtswidrige Aktivitäten).

5.2 Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Dies sind kleine Textdateien, welche in Ihrem Browserverlauf platziert werden und durch welche bei Ihrem nächsten Besuch bereits getätigte Einstellungen und andere Änderungen, welche Sie vorgenommen haben, rekonstruiert werden. Durch Cookies können wir unseren Dienst personalisieren und benutzerfreundlicher gestalten.

Sie haben die Möglichkeit, das Setzen von Cookies zu blockieren und bereits gesetzte Cookies zu löschen. In solch einem Fall müssen wir Sie darauf hinweisen, dass bestimmte Features auf der Seite nicht mehr oder nur noch eingeschränkt funktionieren.

5.3 Newsletter und Abonnements

Wenn Sie sich für einen angebotenen Newsletter anmelden, wird Ihre E-Mail-Adresse sowie weitere Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind, von uns gespeichert.

Unser Anmeldesystem stellt durch das Zusenden einer Registrierungsmail mit Bestätigungslink sicher, dass der gewählte Newsletter auch tatsächlich von Ihnen gewünscht ist (sog. Double-Opt-In-Verfahren).

Mit der ausdrücklichen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Ihre Daten werden ausschließlich für den gewünschten Newsletter verarbeitet, eine darüber hinaus gehende Verwendung Ihrer Daten für andere Zwecke findet nicht statt. Auch werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Einmal im Monat versenden wir einen Newsletter an die hinterlegten E-Mail-Adressen unserer Nutzer. Dafür speichern wir entsprechende E-Mail-Adressen ab. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können Sie sich jederzeit von der Zusendung des Newsletters abmelden. Zur Abmeldung ist auf dem Newsletter unten ein entsprechender Link aufgeführt.

Ihre E-Mail-Adresse wird dann unverzüglich aus dem Verteiler gelöscht.

Datenschutzbestimmung zur Nutzung von MailChimp

Wie verwenden Ihre Daten, die Sie uns für den Newsletter-Bezug mitteilen, ausschließlich, um Ihnen diesen zuzusenden. Dabei nutzen wir für die technische Abwicklung unserer Newsletter MailChimp, ein Dienst, der von dem externen Dienstleister Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA, angeboten wird. Rocket Science Group LLC haben wir sorgsam ausgewählt und datenschutzrechtskonform eingebunden auf Basis eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrages nach Art. 28 EU-DSGVO.

Informationen zum Datenschutz bei MailChimp erhalten Sie unter: https://mailchimp.com/legal/terms/

Dabei ist auch bei Datentransfer in die USA ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet, da sich die Rocket Science Group dem EU-US-Privacy Shield unterworfen hat (Liste abrufbar unter: https://www.privacyshield.gov/list).

Vor erstmaliger Versendung des Newsletters holen wir Ihre Einwilligung ein (Art. 6 I 1 a EU-DSGVO). Sie haben jederzeit, auch durch einen Link in jedem einzelnen Newsletter, die Möglichkeit, Ihre Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dazu einfach die Abmeldefunktion innerhalb des Newsletters oder wenden Sie sich direkt an uns unter den eingangs aufgeführten Kontaktdaten. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von MailChimp gelöscht.

Nutzungsanalyse

Wir nutzen MailChimp, um die Verwendung unserer Newsletter zu analysieren.

Mit Hilfe von MailChimp können wir unsere Newsletter analysieren. Wenn Sie eine mit MailChimp versandte E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. web-beacon) mit den Servern von MailChimp in den USA. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Außerdem werden technische Informationen erfasst (Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Diese Informationen können nicht dem jeweiligen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.

Die Nutzungsauswertungen und -analysen ermöglichen es uns, Ihnen künftig noch attraktivere Newsletter anzubieten. Die Verwendung liegt daher in unserem überwiegenden, berechtigten Unternehmensinteresse (Art. 6 I 1 f EU-DSGVO). Die Nutzungsauswertung können Sie verhindern, indem Sie den Newsletter abbestellen.

Datenschutzbestimmung zur Nutzung von Google reCAPTCHA

Diese Webseite benutzt Google reCAPTCHA, (im Folgenden “reCAPTCHA”). Google reCAPTCHA wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben.

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA Ihr Verhalten anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald Sie die Website aufrufen. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die dabei erfassten Daten werden an Google übermittelt. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Website vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor Spam zu schützen.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/

 

6. Webanalysedienste

 

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Dieser Dienst ermöglicht es uns, durch Erstellen von Reports die Nutzung unserer Webseite nachzuvollziehen und somit unser Angebot auf die Nachfragen der Benutzer anzupassen. Laut Vorlagen der Datenschutzerklärung sind wir verpflichtet, Sie über die Arbeitsweise dieses Dienstes aufzuklären.

Google Analytics setzt eigene Cookies, welche erfasste Daten in der Regel an einen Server in den USA überträgt und dort speichert. Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Daten, welche von Google Analytics generiert werden, umfassen:

  • Art des Browsers plus dessen Version
  • Das Betriebssystem, welches Sie verwenden
  • Wie lange Sie auf unserer Seite bleiben
  • Die zuvor besuchte Webseite
  • Ihre IP-Adresse

Wir haben Google Analytics zudem den geltenden gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz angepasst. Sollten Sie Ihre IP-Adresse anonymisiert haben, dann wird diese in der Regel vor Verlassen des europäischen Wirtschaftsraumes gekürzt.

Möchten Sie die betreffenden Cookies deaktivieren, finden Sie unter folgendem Link ein entsprechendes Browser-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Wenn Sie gar keine Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wünschen, können Sie über den folgenden Link einen Opt-Out-Cookie setzen, welcher eine zukünftige Erfassung von Informationen verhindert: Google Analytics deaktivieren.

 IP Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken: Google Analytics deaktivieren.

Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

 

7. Datenweitergabe an Dritte

 

Grundsätzlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte vermittelt. Außerdem stellen wir durch entsprechende Maßnahmen und regelmäßige Kontrollen sicher, dass die von uns erhobenen Daten nicht durch Dritte von außen eingesehen oder abgegriffen werden können.

Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe an Dienstleistungspartner, wie etwa Paketdienstleister oder Speditionen, soweit die Übermittlung zur Bestellabwicklung bzw. Lieferung der Waren erforderlich ist.
Die Logistikdienstleister erhalten die zur Auslieferung erforderlichen Daten zur eigenverantwortlichen Nutzung. Wir beschränken uns dabei auf die Übersendung der für die Auslieferung notwendigen Daten.

Datenübermittlung an externe Dienstleister (Auftragsverarbeiter) 

Darüber hinaus werden Ihre Daten noch an andere Dienstleistungspartner weitergegeben, sofern diese in unserem Auftrag tätig sind und die Semico Computer GmbH bei der Erbringung ihrer Dienste unterstützen.

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch beauftragte Dienstleister erfolgt im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO.

Diese Dienstleister erhalten lediglich Zugang zu solchen persönlichen Informationen, die zur Erfüllung der jeweiligen Tätigkeit erforderlich sind und dürfen die personenbezogenen Daten nur nach unserer Weisung verwenden. Es ist diesen Dienstleistern untersagt, Ihre persönlichen Informationen weiterzugeben oder zu anderen Zwecken zu verwenden, insbesondere zu eigenen werblichen Zwecken. 

Soweit externe Dienstleister mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, haben wir durch rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen sowie durch regelmäßige Kontrollen sichergestellt, dass auch diese die geltenden Datenschutzvorschriften einhalten. Vertraglich hat die Semico Computer GmbH diese Dienstleister auf das deutsche Datenschutzniveau verpflichtet und überwacht dies.

Eine kommerzielle Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an andere Unternehmen erfolgt nicht.

 

8. Externe Webdienste

 

Auf unserer Webseite bieten wir die Möglichkeit, über externe Links Inhalte auf sozialen Netzwerken abzurufen. Dies erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins der sozialen Netzwerke.

Benutzen Sie diese, werden Sie auf die Seiten der Anbieter weitergeleitet und entsprechende Nutzerinformationen weitergegeben.

Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten.

8.1 Datenschutzbestimmung für die Nutzung von XING

Unsere Website nutzt Funktionen des Netzwerks XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland.

Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von XING enthält, wird eine Verbindung zu Servern von XING hergestellt. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt dabei nach unserer Kenntnis nicht. Insbesondere werden keine IP-Adressen gespeichert oder das Nutzungsverhalten ausgewertet.

Weitere Information zum Datenschutz und dem XING Share-Button finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING unter: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

8.2 Datenschutzbestimmung für die Nutzung von Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

8.3 Datenschutzbestimmung für die Nutzung von YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

9. Ihre Rechte

 

Selbstverständlich haben Sie in Bezug auf die Erhebung Ihrer Daten Rechte. Laut geltendem Gesetz sind wir dazu verpflichtet, Sie über dieselben aufzuklären. Die Inanspruchnahme und Durchführung dieser Rechte ist für Sie kostenlos.

Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben jederzeit das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung mit Erklärung gegenüber der Semico Computer GmbH zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Folgen Sie dem Link zur Abmeldung auf unserer Homepage oder klicken Sie hier, wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchten.

Widerspruchsrecht (Art. 6 Abs. 1 DSGVO)

Sie haben das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO einzulegen.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung überwiegen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSVGO)

Sie haben das Recht, eine Übertragung Ihrer Daten von uns auf eine andere Stelle zu beantragen.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit setzt voraus, dass

  • personenbezogene Daten i. S. d. 4 Abs. 1 DSGVO betroffen sind, die personenbezogenen Daten dem Verantwortlichen von der betroffenen Person bereitgestellt wurden
  • die Verarbeitung der personenbezogenen Daten muss aufgrund einer Einwilligung oder einem Vertrag nach 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruhen und
  • die Datenverarbeitung mittels eines automatisierten Verfahrens erfolgt.


Auskunftsrecht
(Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung zu verlangen, ob und wie wir personenbezogene Daten von Ihnen beziehen. Dieses Recht ist durch die vorliegende Datenschutzerklärung realisiert. Zusätzlich können Sie eine elektronische Auskunft anfordern.

Das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Resultiert eine Datenverarbeitung mit unrichtigen personenbezogen Daten des Betroffenen, so hat dieser ein Recht auf unverzügliche Berichtigung. Dabei ist jedoch der Zweck der Verarbeitung zu berücksichtigen.

Recht auf Löschung (Art.17 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre Daten löschen zu lassen (Das Recht auf Vergessenwerden). Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Der Betroffene hat ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, d.h. auf ein „Stopp!“ der Verarbeitung. Dieses Recht greift, wenn

  • der Betroffene die Richtigkeit der Daten in Frage stellt,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist,
  • die Daten zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigt werden, nachdem der Zweck derDatenverarbeitung sich erledigt hat oder
  • der Betroffene Widerspruch nach Art. 21 DSGVO  eingelegt hat.


Beschwerderecht
(Art. 77 DSGVO)

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde bzw. einer zuständigen Stelle zu beschweren, insofern Sie einen Grund zur Beanstandung haben sollten. Für die Inanspruchnahme dieses Rechts und der zwei vorher genannten wenden Sie sich bitte an die am Ende dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Kontaktpersonen.

 

10. Erhebung und Verwendung persönlicher Daten im Bewerbungsverfahren

 

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffener).

Für den elektronischen Bewerbungsprozess benötigen wir Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse sowie weitere personenbezogene Angaben, damit wir Ihre Bewerbung bearbeiten können. Wir speichern und verarbeiten nur Daten, die Sie uns freiwillig oder automatisiert zur Verfügung stellen.

Zweckbestimmung der personenbezogenen Daten
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsprozesses und zur Wahrung eigener berechtigter Geschäftsinteressen im Einstellungsverfahren. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

Zweck der Datenverarbeitung ist die Anbahnung von Beschäftigungsverhältnissen auf Basis nach Art. 88 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO und § 26 BDSG.

Die geplante Datennutzung wird sich nur auf die in Ihrer Bewerbung der aufgeführten ausgeschriebenen Stelle erfolgen, eine weitere Nutzung für andere Stellen ist nur mit einer weiteren Zustimmung des Bewerbers möglich.

Bewerbungsablauf

Dem Unternehmen ist es wichtig, einen höchstmöglichen Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt.

Wenn Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten (bewerbung@semico.de), weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen derzeit nicht gewährleistet ist. Der Inhalt der E-Mails kann unter Umständen von Dritten eingesehen werden. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen auf dem Postweg zukommen zu lassen.

Daher sollten Sie Anlage(n) von Bewerbungen per E-Mail, mit der Anwendung 7Zip als Archivdateien verschlüsselt werden. Das Passwort kann dann an die mit der Bearbeitung betrauten Mitarbeiter der Semico Computer GmbH telefonisch weitergeleitet werden.

Bevor Sie aber die Bewerbungsdaten absenden, bitten wir im Rahmen einer elektronischen Einwilligung (Opt-in-Verfahren) um Zustimmung über die weitere geplante Datennutzung / Verarbeitung der zugesendeten Bewerbungsdaten abzugeben.

Das Dokument für „Zustimmung zur Verarbeitung von Bewerbungsunterlagen“ finden Sie hier zum Download.

Bitte das heruntergeladene Dokument beantworten und uns vor Zusendung der Unterlagen zur Bewerbung zukommen lassen.

Sie können diese Einwilligung zur Verarbeitung der Bewerberdaten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angaben von Gründen widerrufen, indem Sie uns unter (bewerbung@semico.de) über Ihren Widerruf informieren. Im Falle eines Widerrufes werden wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich löschen.

Nach Art. 13 Abs. 1 und Abs. 2 DSGVO werden die mit der Bewerbung betrauten Semico Mitarbeiter nach Eingang der Bewerbungsunterlagen den Bewerber umgehend schriftlich zum Eingang der Unterlagen und der weiteren Art der Datenerhebung informieren. Hierzu gehören auch Angaben zum Verarbeitungszweck sowie zur Dauer des Aufbewahrungszeitraums.

Ihre Daten werden für die Dauer des Bewerbungsprozesses gespeichert; nach Entscheidung über Ihre Bewerbung bzw. nach Vergabe der Stelle werden die Daten für 3 Monate gespeichert; bei Initiativbewerbungen oder bei Ihrer Zustimmung, die Daten länger für eine mögliche künftige Anstellung speichern zu dürfen.

Ihre Rechte zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten sind unter Punkt 3 aufgeführt.

 

11. Datensicherheit

 

Wir unterhalten verschiedenste Sicherheitsmaßnahmen i.S.v. Art. 32 DSGVO (technische und organisatorische Maßnahmen) zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

Für eine sichere Übertragung der Daten, die Sie uns zukommen lassen, bieten wir Ihnen auf unserer Webseite eine SSL/TLS-Verschlüsselung mit den aktuellen Verschlüsselungsprotokollen TLS v1.1. und TLS v1.2 an. Wir weisen darauf hin, dass die umfassende Verschlüsselung des Übertragungsweges ebenfalls von Ihrem Internetbrowser abhängt. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihren Internetbrowser auf dem aktuellen Stand zu halten, so dass sich automatisch die Verschlüsselung nach TLS v1.1. oder TLS v1.2 aufbaut, wenn Sie unsere Webseite aufrufen.

Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten, weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist. Der Inhalt der E-Mails kann unter Umständen von Dritten eingesehen werden. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen auf dem Postweg zukommen zu lassen.

Bei Bewerbungen sollten zumindest die Anlage mit 7Zip verschlüsselt werden. Das Passwort kann dann an den zukünftigen Arbeitgeber telefonisch weitergeleitet werden.

 

12. Verantwortlich für die Datenerhebung

 

Für Fragen, Auskunftsersuche, Anträge, Beschwerden oder Kritik hinsichtlich unseres Datenschutzes können Sie sich an folgende Stelle wenden:

Semico Computer GmbH
Daimlerring 4
65205 Wiesbaden

E-Mail: datenschutz@semico.de

Datenschutzbeauftragte/r

Die korrekte Umsetzung des Datenschutzes wird bei uns von einer/einem externen Datenschutzbeauftragten wahrgenommen. Wenn Sie Anliegen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, besteht zudem die Möglichkeit, sich direkt mit dieser/diesem in Verbindung zu setzen.

CARMAO GmbH
Anina Mendner
Walderdorffer Hof
Fahrgasse 5
65549 Limburg
Telefon: +49 6431 2196-0
E-Mail: datenschutz@semico.de

Änderung der Datenschutzerklärung

Wir als Verantwortliche behalten es uns vor, die Datenschutzerklärung jederzeit im Hinblick auf geltende Datenschutzvorschriften zu verändern. Derzeitiger Stand ist: 25. Mai 2018.